Mittwoch, 11. September 2013

Rory Freedman / Kim Barnouin - Skinny Bitch (36. Buch 2013)

Hallo! *wink*

Heute geht es um folgendes Buch

Rory Freedman / Kim Barnouin - Skinny Bitch


Gekauft habe ich mir das Buch, da ich es immer wieder mal auf Blogs von interessanten veganen Menschen gesehen habe. Da die Meinungen wirklich fest auseinandergehen musste ich mir das also genauer anschauen! ;)

In Skinny Bitch geht es um Ernährung und wie der Titel ja schon vermuten lässt, um das Gewicht - um das Körpergewicht, das einige Menschen zu viel auf ihren Rippen haben. Freedman und Barnouin gehen das Thema sehr witzig an und nehmen kein Blatt vor den Mund. Die Autorinnen empfehlen, um die Kilos zu verlieren, eine vegane Ernährungsweise. Und das wichtige: sie gehen auch auf Tierschutz und die Grausamkeiten der Massentierhaltung ein. 

Da ich mich aber schon verstärkt mit dem Thema Veganismus auseinandergesetzt habe, war für mich nichts neues dabei. Für Leute die noch gar nicht mit Veganismus in Berührung gekommen sind und gar nichts über das Thema wissen, KANN dieses Buch ein guter Einstieg sein. Allerdings finde ich, dass das Buch schon sehr oberflächlich ist. Man kann einfach das Übergewicht von Menschen nicht pauschal darauf zurückführen, dass sie sich nicht vegan ernähren. Obwohl ich sehr für die vegane Ernährung bin und das auch, so gut es geht, selbst praktiziere, finde ich diese Behauptung einfach blöd.

Zu diesem Thema hat Linda von Vegan Comics einen tollen Beitrag vefasst.
Klickt mal *hier*.

Nochwas zum Titel: Ich muss zugeben, dass dieser mich am Anfang ein bisschen abgeschreckt hat. Skinny Bitch? Hä? Aber die beiden Autorinnen erklären am Ende des Buches recht gut, warum sie den Titel gewählt haben. ;)

Liebe Grüße
mara

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ist zwar schon eine Weile her, dass ich es gelesen hab (und verdammt, an wen hab ich das nochmal verborgt???), aber ich hatte den Eindruck, die nehmen das eher ironisch mit dem Abnehmen/vegansein bzw. wollten sie damit einfach mehr Leser erreichen. Ich finde, das legitimiert das ;) aber ich bin ganz bei dir: vegan = dünn, ist ein blödsinn, ich brauch nur an mir runter sehen: "Hallo, Bauch!" hehe

    36igsten Buch das Jahr? Boah, ich muss mich mal wieder zusammenreißen, ich les die letzten Wochen kaum noch :/

    Allerliebsten Gruß!
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Hello! Danke für's Vorbeischauen! Da hast du voll recht - bin ich voll bei dir. Ironie ist hier sicher viel dabei. Und dann können sie das natürlich alles so schreiben wie sie es schreiben. :) :) :)
      Ich denke, dass das mit dem vegan = dünn halt auch sehr durch den Vegan for Fit-Boom verstärkt. *überleg* Ich sollte die Challenge wohl auch wieder mal starten? ;)

      Ach mit dem Lesen - naja ich habe ja derzeit echt viel Zeit. Das wird sich auch wieder ändern ;/

      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Sorry für die Fehler im obigen Kommentar. Hab wieder mal nix durchgelesen, bevor ich' abgeschickt hab ;)

      Löschen
  2. Ich habe das Buch auch zuhause rumliegen, ich fand es als Zwischendurch Häppchen ganz in Ordnung.. ins Kochbuch habe ich aber nur reingelesen, da dort vieles einfach nur ersetzt wird, bietet das keine gute Richtlinie.. Ich meine, ich kann auch so alles durch vegane Lebensmittel ersetzen, dazu brauche ich keine Anleitung. :D

    Die Attila Challenge habe ich auch gemacht, beim ersten Mal nach ein paar Tagen gleich abgebrochen und beim zweiten Versuch durchgezogen. Leider bringt es nur kurzfristig etwas.. Ich wollte meine Ernährung dann doch nicht so krass ändern.. Auf sein neues Buch bin ich gespannt, Vegan Forever Young (glaub ich soll es heißen)..

    LG Sarah

    AntwortenLöschen